CityWest

Symbolfoto: pixabay

Letzte Hilfe-Kurs in der DASA – Das Einmaleins zum Lebensende

Begleitung bis in die letzten Lebensstunden: für viele Menschen ein inniger Wunsch, für die Angehörigen eine Herausforderung. Hier schaffen sogenannte "Letzte Hilfe-Kurse" Abhilfe. Die DASA Arbeitswelt Ausstellung bietet am Donnerstag, 19. August, zwischen 11 und 15 Uhr eine entsprechende Veranstaltung unter Wahrung der aktuellen Corona-Schutzmaßnahmen an. Das "gezeiten Zentrum für...

Timo Hartmanns Scheiben flogen in Wischlingen wie an der Schnur gezogen. Mit satten fünf Würfen Vorsprung holte sich der für Kellenhusen startende Disc-Golfer den Sieg. (Fotos: Wir in Dortmund)

Wischlingen war wieder Disc-Golf-Hotspot

Im Jahreskalender von Deutschlands Discgolf-Szene spielt der Wischlinger Revierpark mittlerweile eine wichtige Rolle. Insgesamt 23 Körbe können hier inzwischen bespielt werden, 20 von ihnen bildeten am vierten Juli-Wochenende den Kurs für die Neuauflage der „Tremonia Classics“. Die werden seit dem vergangenen Jahr von den Lokalmatadoren der Disc Golf Friends organisiert...

(v. l.) Georg Abel (Vertriebsdirektor Mercedes-Benz Pkw & Van West) übergibt den symbolischen Fahrzeugschlüssel des E-Vitos an Dr. Horst Röhr von der Dortmunder Tafel. (Foto: Wir in Dortmund)

Emissionslos für den guten Zweck in Dortmund unterwegs

Jede soziale Bewegung braucht einen Motor – ein nagelneuer Mercedes-Benz E-Vito sorgt künftig bei der Dortmunder Tafel für mehr zukunftsorientierte Mobilität. Das Fahrzeug wurde gestern (29.7.) von Georg Abel, Vertriebsdirektor Mercedes-Benz Pkw & Van West, an Dr. Horst Röhr von der Dortmunder Tafel übergeben. Bereits seit 1998 unterstützt Mercedes-Benz als...

Dorstfelds Teich kann aufatmen: Die Frischwasserzufuhr wurde repariert. (Foto: Wir in Dortmund)

Endlich Frischwasser für den Teich

Immerhin: Seitdem im Mai einmal kräftig der Hahn aufgedreht wurde, hat der Schulte-Witten-Park nicht nur eine Vertiefung, sondern tatsächlich wieder einen Teich. Das Problem dabei war nur, dass unmittelbar danach die Frischwasserzufuhr wieder komplett unterbrochen wurde. Vier Wochen später fühlten sich bei sommerlichen Temperaturen zwar die Algen im Teich täglich...

Victoria Jung ist Fotografiestudentin an der FH Dortmund. (Foto/Video: Wir in Dortmund)

„Queerdos“, Perchten und die Farbe Blau

„Das große Überthema ist das Thema Identität“, sagt Victoria Jung über das diesjährige F2 Fotofestival. Gemeinsam mit ihren Kommiliton*innen von der FH im Studiengang Fotografie stellte sie ihre Arbeiten im Juni im Superraum in der Brückstraße aus. Von Österreich bis New Orleans: Anna Roters und Victoria Jung Interpretiert haben die...

Der Lauftreff Bittermark sammelte Schuhe für das Gasthaus statt Bank. (Foto: LT Bittermark))

Schuhe sammeln für guten Zweck

Im vergangenen Jahr hat der LT Bittermark am Rande einer Spendenübergabe beim Gasthaus statt Bank erfahren, dass die Wohnungslosen gerne Laufschuhe tragen, da diese sehr bequem sind. Nach einer Sammlung im letzten Sommer wurden die Lauftreffteilnehmer*innen aufgefordert, auch in diesem Jahr nach Schuhen in den heimischen Schränken zu suchen, die...

Archivfoto: Wir in Dortmund

Kunst im Kreuzviertel: Ein Spaziergang durchs Gründerzeitviertel

Das Kreuzviertel ist ein beliebtes Wohn- und Ausgehviertel, in dem es eine Menge zu entdecken gibt: zeitgenössische Kunst und historische Architektur, moderne Sakralarchitektur ebenso wie Jugendstil. Anja Hecker-Wolf führt am Dienstag, 3. August, durch das Viertel. Los geht die 90-minütige Führung um 15.30 Uhr auf dem Vinckeplatz an Holzskulptur „Friendly...

Symbolfoto: pixabay

„Digitaler Gesprächskreis Pflegepause“

Für pflegende Angehörige, Freunde und Nachbar*innen von Pflegebedürftigen und Menschen mit Demenz. Bei uns können Sie: ·        Sich mit anderen pflegenden Angehörigen austauschen ·        Von ihren Erfahrungen, aber auch von ihren Ängsten und Sorgen erzählen ·        Kraft tanken und Unterstützung erfahren...

Archivfoto: Wir in Dortmund

Neues Programmheft erschienen – DASA im zweiten Halbjahr

Allen Unwägbarkeiten in Pandemie-Zeiten zum Trotz hat die DASA Arbeitswelt Ausstellung nun ihr Programm für das zweite Halbjahr bekannt gegeben. Im Mittelpunkt steht weiterhin die frisch eröffnete Ausstellung "Heilen und Pflegen" zur Arbeitswelt Gesundheitswesen. Hier warten Unterhaltungsroboter Pepper, ein OP-Simulator oder zahlreiche Therapie-Geräte zum Ausprobieren. Neu sind Themenführungen mit dem...

Die Kita-Kinder sind von ihren neuen Mitbewohnern entzückt. „Ach, ich will das am liebsten gar nicht mehr loslassen!“ lautete der Kommentar während dieser Aufnahme. (Foto: Wir in Dortmund)

Hurra, die Kaninchen sind da!

Endlich war es so weit, die kleinen flauschigen Kaninchen zogen in das Ev. Familienzentrum Eliaskinder zum Förderturm. Alle Kinder und Erzieher hatten auf diesen Tag gewartet, und es herrschte viel Aufregung und Vorfreude beim Empfang der neuen Bewohner. Doch vorab mussten noch einige Dinge erledigt werden. Die Kinder hatten den...

„Ohne die Uni hätten wir das nicht hinbekommen“, sagt Bastian Stahlbuck über den Hokido-Neubau. (Fotos: Wir in Dortmund)

Ich wär’ dann mal das Schulkind! – Neuer Rollenspielraum im HoKiDo

„Verkleiden ist angesagt“ in den neuen HoKiDo-Räumen, erzählt Bastian Stahlbuck, der für bauliche Fragen in der Elterninitiative verantwortlich ist. Dem offenen Konzept der Kita entsprechend wurden die „Themenräume“ um einen Rollenspielraum ergänzt. Nötig geworden war das, um zu Beginn des neuen Kitajahres im August die geplanten 20 zusätzlichen Plätze anbieten...

Foto: DBS20/50

DBS-Boxer Dauerpaten im Zoo Dortmund

Mitte Juli besuchten DBSler den Zoo Dortmund. Seit 2006 übernehmen die Boxer die Patenschaft für das Riesenkänguru  genannt „Rocky“. Zoodirektor Dr. Frank Brandstätter, der über die langjährige Treue erfreut ist, überreichte an den neuen DBS-Geschäftsführer Wilfried Peters die Patenschaftsurkunde für 2021. Dieter Schumann übergab Dr. Brandstätter das Jubiläums-T-Shirt und ehrte...

Foto: Stadt Dortmund

Fine Frau und Lange Fuhr: Spaziergang durch die Werkssiedlung Oberdorstfeld

Seit 1993 ist sie offiziell ein Denkmal: die Werkssiedlung Oberdorstfeld. Sie wurde Anfang des 20. Jahrhunderts nach dem Vorbild einer Gartenstadt vom Essener Architekten Oskar Schwer entworfen und ab 1913 von der Gewerkschaft Dorstfeld, der Eigentümerin der Zeche Dorstfeld, errichtet. Einen Spaziergang durch die historische Siedlung bietet Peter Fuchs am...

Mit „Es war einmal“ könnten mittlerweile – beinahe! - auch Berichte über die jüngste Vergangenheit der Dorstfelder Thetertruppe anfangen. Jetzt aber tut sich endlich wieder etwas! (Archivfoto: Wir in Dortmund)

Der VfV Fidelitas hat wieder ein Vereinsleben

Auch der Dorstfelder VfV Fidelitas sendet in diesen Tagen wieder Lebenszeichen und kehrt ein gutes Stück weit zum „normalen“ Vereinsleben zurück. In diesem Rahmen öffnet der Fidelitas-Treff seine Pforten ab sofort wieder wöchentlich von 18.30 bis 21.30 Uhr zur Freitagsrunde. Die nächste Vorstandssitzung der Theater-Enthusiasten wird am 3. August ab...

Drei Männer sind in der Nacht zu Samstag auf einen Baukran hinter dem Dortmund U geklettert. (Foto: Wir in Dortmund)

Betrunken auf Baukran geklettert

Das kann teuer werden: Die Dortmunder Polizei musste am Samstagmorgen (17.07.2021) die Höhenretter der Feuerwehr in die Dortmunder Innenstadt alarmieren. Drei Männer hielten sich auf dem Ausleger eines ca. 30 Meter hohen Baukrans auf der Baustelle hinter dem Dortmunder "U" auf. Zeugen hatten die Polizei alarmiert und auf die "Spaziergänger"...

(v. l.) Günter Mohr (Kassierer), Hans Urbaniak (Ehrenmitglied, MdB a. D. und Vorsitzender des Grünen Kreises), Benjamin Wünsch und Ingo Klammer (stellv. Vorsitzender des Grünen Kreises). (Foto: Frank Peters)

18 Rotdornbäume für den Rosenweg des Gartenvereins „Glück-Auf“

Der Grüne Kreis stiftete dem Gartenverein „Glück-Auf“ 18 Rotdornbäume im Wert von 3500 €. Ein Großteil der Stiftung übernahm die Stadtsparkasse Dortmund. Im Spätherbst 2019 wurden die jungen Bäume in der Gartenanlage „Glück-Auf“ angeliefert und anschließend von den Pächtern der Parzellen des Rosenweges eingepflanzt und gepflegt. Die Rotdornbäume werten die...

Andrea Touri und Oliver Heyer, Mitarbeiter aus der Lebensmittelausgabe Haydnstraße, hinter den neuen Kühltheken (Foto: Dortmunder Tafel)

Neue Kühltheken für die Dortmunder Tafel

Neben frischer Ware wie Obst und Gemüse erhält die Dortmunder Tafel immer wieder auch Lebensmittel, die gekühlt werden müssen. Dafür gibt es auf dem Gelände der Tafel-Zentrale einige Kühlhäuser und Tiefkühlcontainer. Aber auch bei der Lebensmittelausgabe müssen diese Waren natürlich gekühlt werden, so dass es in allen Ausgabestellen Kühltheken gibt....

In Anwesenheit des stellv. Bezirksbürgermeisters ralf Stoltze (3. v. l.) übergab der Orts- und Heimatkundeverein um den Vorsitzenden Peter Fuchs (2. v. r.) das neue Infoschild seiner Bestimmung. (Foto: Orts- und Heimatkundeverein e. V.)

Infoschild zur alten Villa Frerich

Der historische Dorstfelder Rundgang ist seit dem 2. Juli um eine Station reicher: Am Rande der Frerichwiese installierten Mitglieder des örtlichen Orts- und Heimatkundevereins e. V. eine Tafel mit Informationen zur Villa Frerich, die von 1870 bis 1976 auf diesem Areal stand. Die dort zurzeit laufenden Bauarbeiten werden vom ersten...

Fotos: STREET // ART GALLERY

Urban Art am Westpark: Ehemaliges Museum wurde selbst zum Kunstwerk

Einst war es ein Hochbunker, nach dem Zweiten Weltkrieg wurde das Gebäude an der Rittershausstraße 34 am Rande des Westparks zum Stadtmuseum, schließlich zum Depot – und nun zum Kunstwerk selbst: Tomislac Topic und Tobias Kröger, zwei international aktive Street Art Künstler, haben die Vorder- und Rückseite des Gebäudes zur...

Dass für die Frerichwiese demnächst erst noch ein neuer Bauantrag gestellt werden muss, würde man dem Augenschein nach nicht annehmen. (Fotos: Wir in Dortmund)

Mitten in Dorstfeld: Erst baggern, dann Antrag stellen?

Anfang Juni äußerte sich Planungsdezernent Ludger Wilde in einem Schreiben an den zuständigen Fachausschuss unmissverständlich: Die kurzfristig abgeänderten Nutzungspläne der Frerichwiese machten es nötig, dass „ein neuer Bauantrag auf Nutzungsänderung des Bauvorhabens“ zu stellen sei. Eines ist dabei aber offenbar nicht geboten: Eile nämlich. Seit Ende Juni bereits graben...