Gesundheit

Die Hospitalisierungsinzidenz liegt lt. RKI in NRW aktuell bei 4,03 (Anm. d. Red.); (Foto: geralt/pixabay.com)

Coronavirus am 12. Oktober: 22 weitere positive Testergebnisse

In Sachen Coronavirus lässt sich für Dortmund folgendes Update geben: Der vom RKI für gestern errechnete Inzidenz-Wert beträgt für Dortmund 66,7. Alle weiteren genannten Werte beziehen sich auf den Vortag: Am Montag sind insgesamt 22 positive Testergebnisse hinzugekommen. Seit dem ersten Auftreten der Erkrankung in Dortmund liegen insgesamt 34.013 positive...

Gesundheits-Checks für Jugendliche: Nur etwa jeder vierte Teenager in Westfalen-Lippe geht zu den Jugenduntersuchungen J1 und J2. Dabei ist Vorsorge wichtig, auch in Pandemiezeiten. (Foto: AOK/hfr.)

Jugenduntersuchungen immer weniger genutzt

Nur etwa jeder vierte Teenager in Westfalen-Lippe geht zu den Jugenduntersuchungen J1 und J2. Das geht aus einer aktuellen Auswertung hervor. Danach nutzten im vergangenen Jahr nur 27,3 Prozent der AOK-versicherten Jugendlichen im Alter zwischen 12 und 17 Jahren die medizinischen Checks, die von der AOK NordWest für ihre Versicherten...

Ab 35 Jahren ist der Gesundheits-Check alle drei Jahre für Versicherte der gesetzlichen Krankenkassen vorgesehen. Schwerpunkt der kostenfreien Untersuchung ist die Überprüfung von Herz, Lunge, Bauch, Bewegungsapparat, Nervensystem und Sinnesorganen. (Foto: AOK/hfr.)

Immer weniger Versicherte nutzen Gesundheits-Check-ups

Immer weniger Menschen in Westfalen-Lippe nutzen die Chance der regelmäßigen allgemeinen Gesundheitsuntersuchungen. Das macht eine aktuelle Auswertung der AOK NORDWEST deutlich. Danach war im vergangenen Jahr nur etwa jeder Sechste (15,9 Prozent) beim Gesundheits-Check-up bei seinem Hausarzt, im Vorjahr waren es 24,0 Prozent. Über die Jahre ist ein kontinuierlicher Rückgang...

Dorothea Rahmann übergibt an Dr. Nikolaus Barth.
(Foto: LWL/Seifert)

Staffelstabwechsel in der LWL-Klinik Dortmund -Elisabeth-Klinik

Zum ersten November übernimmt Dr. Nikolaus Barth den Chefarztposten in der Dortmunder Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe (LWL). Der Facharzt für Kinder- und Jugendpsychiatrie und Psychotherapie wechselt vom LVR-Klinkum Essen/Institut der Universität Duisburg-Essen nach Dortmund. Dort war er seit 2004 als leitender Oberarzt in der Kinder- und...

Die Bewegungstherapeuten Monica Fotescu-Uta und Uwe Hillebrandt im Einsatz.
(Foto: LWL/Thimm)

Schnelle Hilfe bei Depressionen

Die Depression ist eine Erkrankung, die mit einem hohen Leidensdruck für Betroffene und Angehörige verbunden ist. Es gibt vielfältige Möglichkeiten, eine Depression zu behandeln. Die LWL-Klinik Dortmund bietet im Rahmen eines Forschungsprojektes eine achtwöchige ambulante Therapie an. Die Psychotherapieverfahren kommen dabei entweder aus dem Bereich Bewegung/Tanz/Körper-Psychotherapie oder aus dem Bereich...

(v. l.) Nino Harz (Assistenzarzt in der Klinik für Urologie) und Prof. Dr. Michael Truß (Direktor der Klinik für Urologie) (Foto: Klinikum Dortmund)

International qualifiziert: Prostatakarzinomzentrum des Klinikums wird ausgezeichnet

Das Prostatakarzinomzentrum (PCO) des Klinikums Dortmund wurde von der Deutschen Krebsgesellschaft e.V. (DKG) als „International qualifiziertes PCO-Zentrum“ zertifiziert. Grundlage ist die Teilnahme an der „Prostata Cancer Outcomes“-Studie, die nicht nur die Operationszahlen bei Prostatakrebs, sondern auch das subjektive Befinden und den Gesundheitszustand der Patienten weit über den Eingriff hinaus erfasst....

Fotos: MVZ Prof. Dr. Uhlenbrock und Partner

MVZ Uhlenbrock für GERMAN MEDICAL AWARD 2021 nominiert

Das MVZ Prof. Dr. Uhlenbrock und Partner wurde erstmals für den renommierten GERMAN MEDICAL AWARD 2021 nominiert. Der Award zeichnet jedes Jahr herausragende Leistungen und Innovationen in der deutschen Medizin aus. Damit unterstreicht das MVZ seine Rolle als Vorreiter in der medizinischen Versorgung im Ruhrgebiet und Westfalen. „Die Nominierung für...

Aleksandar Stevic (Psychiater), Christina Naber (Genesungsbegleiterin) und Matthias Pauge (Pflegeentwicklung) gestalten den Gesprächsabend in der LWL-Klinik Dortmund. (Foto: LWL/Herstell)

„Was können Angehörige tun, wenn die Psychose beginnt?“ – LWL-Klinik Dortmund lädt Betroffene, Angehörige und Behandler ein

Familienmitglieder, enge Freunde und manchmal auch Nachbarn sind direkt betroffen, wenn ein Familienmitglied, ein Freund oder der Nachbar eine psychotische Erfahrung macht. Sie sind dann verunsichert, ratlos und vor allem haben sie Sorge, wie es weitergehen soll. Gerade enge Familienmitglieder, die dann helfen möchten, finden sich in der Situation wieder,...

Die Alloheim Senioren-Residenz "Schloss Westhusen" möchte mit dem Experten-Vortrag auf das Thema aufmerksam machen.  (Archivfoto: Wir in Dortmund)

Online-Expertenvortrag: „Viele Gefäßerkrankungen werden nicht erkannt!“

Er untersuchte bundesweit die Häufigkeit von arteriellen Verschlusskrankheiten bei Bewohnern von Seniorenresidenzen mit einem ernüchternden Ergebnis: Privatdozent Dr. med. Payman Majd, Leiter der Gefäßchirurgie des Evangelisches Krankenhauses in Bergisch Gladbach. Gemeinsam mit der Universitätsklinik Köln fand er heraus, dass bei rund 21 Prozent der über 60-Jährigen arterielle Gefäßerkrankungen unentdeckt bleiben,...

Die Übertragung mit Rotaviren erfolgt meistens über eine Schmierinfektion. Kleinkindern sind besonders gefährdet, weil sie häufig die Hände oder Sachen in den Mund nehmen. (Foto: AOK/hfr.)

Corona-Maßnahmen lassen Infektionszahlen purzeln: Deutlich weniger Rotavirus-Fälle

Die Kontaktbeschränkungen, Abstands- und Hygieneregeln während der Corona-Pandemie haben einen positiven Nebeneffekt: In Westfalen-Lippe sind im Jahr 2020 viele Infektionskrankheiten deutlich zurückgegangen. Dazu gehören auch die nach dem Infektionsschutzgesetz gemeldeten Rotavirus-Fälle. Insgesamt wurden im letzten Jahr nur 712 Infektionsfälle gemeldet, im Vorjahr waren es noch 2.643. Diese Entwicklung spiegelt sich...

Tobias Goschütz und Matthias Pauge gestalten den ersten Gesprächsabend in der LWL-Klinik Dortmund. (Foto: LWL/Herstell)

Aufklärung und Gespräche über psychotische Erkrankungen

Psychose-Erfahrungen sind meist für alle schwer: Betroffene fühlen sich oft unverstanden; Angehörige und Behandelnde können trotz ihrer Erfahrungen verunsichert sein. Mit den neuen „Trialog“-Veranstaltungen lädt die LWL-Klinik Dortmund zu Gesprächsabenden über unterschiedliche Aspekte der Erkrankung und ihrer Behandlung ein. Im „Trialog“ tauschen sich Betroffene, Angehörige und Behandlungs-Profis miteinander aus. Eingeladen...

Symbolfoto: pixabay

Leiter des Gesundheitsamts beantwortet Fragen zur Impfung – Video online auf „Keuninghaus to go“

Macht die Coronaschutzimpfung unfruchtbar oder impotent? Sollte die Schutzwirkung der Impfung mit einem Antikörpertest überprüft werden? Was kostet die Impfung? Drei Fragen von vielen, die Bürger*innen rund ums Impfen an das Gesundheitsamt gestellt haben. Dr. Frank Renken, Leiter des Dortmunder Gesundheitsamtes, beantwortet sie in einem informativen Video, das im Youtube-Kanal...

Weiter an der Spitze: Muskel- und Skeletterkrankungen verursachten im vergangenen Jahr die meisten Ausfalltage in Westfalen-Lippe. (Foto AOK/hfr.)

Krankenstand bleibt auch in 2020 trotz Corona stabil

Der Krankenstand bei den rund 1,1 Millionen versicherten Arbeitnehmern der AOK NORDWEST in Westfalen-Lippe ist trotz der Schwankungen aufgrund der Corona-Pandemie im Jahr 2020 stabil geblieben. Der Wert lag wie im Vorjahr im Durchschnitt bei 6,0 Prozent. Das geht aus dem aktuellen Gesundheitsbericht der AOK NORDWEST hervor. Danach verursachten Muskel-...

Foto: Ralf/Adobe Stock

Stiftung Warentest: Was hinter dem Nutri-Score steckt

© Stiftung Warentest Immer mehr Anbieter kennzeichnen ihre Eigenmarken mit dem Nutri-Score – bislang beispielsweise Aldi, Rewe oder Lidl. Die Anbieter drucken ihn auf die Frontseite ihrer Produkte, damit Kunden auf einen Blick die Nährwerteigenschaften erfassen. Die Lebensmittelexperten der Stiftung Warentest erläutern auf http://www.test.de, wie die...

Symbolfoto: pixabay

Entlastungsbeitrag: Fristen für Pflegebedürftige verlängert

Das Regionalbüro Alter, Pflege und Demenz Dortmund weist darauf hin, dass aufgrund der anhaltenden Corona-Pandemie verschiedene Sonderregelungen in der Pflegeversicherung nochmals verlängert worden sind. Und das betrifft auch den Entlastungsbetrag. Pflegebedürftige Menschen, die zu Hause betreut und versorgt werden, haben Anspruch auf einen Entlastungsbetrag, um zusätzliche Hilfe und Entlastung zu...

Durch das Hautkrebs-Screening ist es möglich, bereits Frühstadien von Hautkrebs zu erkennen. Doch nur wenige Menschen in Westfalen-Lippe nutzen das kostenfreie Angebot ihrer Krankenkasse. (Foto: AOK/hfr.)

Hautkrebs-Screening in Westfalen-Lippe auf Rekord-Tief

In Westfalen-Lippe wird die Chance der Hautkrebsvorsorge nicht genutzt. Die Inanspruchnahme des Hautkrebs-Screenings hat ein Rekord-Tief erreicht. Das belegt eine aktuelle Auswertung der AOK NORDWEST. Danach gingen im vergangenen Jahr lediglich 11,5 Prozent der AOK-Versicherten in Westfalen-Lippe zur ärztlichen Früherkennung von Hautkrebserkrankungen, in 2019 waren es noch 15,1 Prozent. Der...

Die aidshilfe dortmund bietet eine kostenlose Testung an.

Welt-Hepatitis-Tag der WHO am 28. Juli – große Handlungsbedarfe auch in Dortmund

Trotz massiv reduzierter Testangebote aufgrund der Corona-Pandemie registrierte das Robert Koch-Institut 2020 bundesweit über 4.500 Hepatitis-C-Infektionen, alleine in NRW wurden 1.048 Neudiagnosen übermittelt. Hepatitis C ruft unbehandelt in vielen Fällen eine Leberzirrhose oder Leberkrebs hervor, insbesondere Drogengebraucher:innen sind betroffen. Auch in Dortmund mangelt es noch immer an systematischer Testung und...

Symbolfoto: pixabay

FFP2-Masken im Test: 4 von 20 Masken sind empfehlenswert

© Stiftung Warentest Die Stiftung Warentest hat zum zweiten Mal FFP2-Masken untersucht. Die Filterwirkung ist bei allen – nun insgesamt 20 geprüften Masken – hoch. Manche können aber das Atmen stark beeinträchtigen. Andere sitzen nicht bei jedem optimal. Vier FFP2-Masken können die Tester rundum empfehlen: Die 3M Aua 9320+ aus dem Vortest sowie...

Visite per Video: Durch die Corona-Pandemie konsultieren in Westfalen-Lippe immer mehr Patientinnen und Patienten ihren Arzt digital. Auch immer mehr Ärzte greifen zur Kamera und bieten Videosprechstunden an. AOK/hfr.

Corona-Pandemie beschleunigt Digitalisierung im Gesundheitswesen

Durch die Corona-Pandemie erfährt die Digitalisierung im Gesundheitswesen einen riesengroßen Schub: So sind in Westfalen-Lippe Arztbehandlungen per Video weiter auf dem Vormarsch. Das belegt eine aktuelle Auswertung der AOK NORDWEST. Danach nutzten im vergangenen Jahr insgesamt 38.008 Versicherte der AOK NORDWEST in der Region die Möglichkeit der digitalen Kontaktaufnahme mit...

Männer in Westfalen-Lippe sind beharrliche Vorsorgemuffel: Nicht einmal jeder fünfte Mann über 45 Jahren war im vergangenen Jahr bei der Krebs-Früherkennung. AOK/hfr.

Männer meiden die Vorsorge

Die Männer in Westfalen-Lippe meiden weiterhin die Vorsorge. Das bestätigt eine aktuelle Auswertung der AOK NordWest deutlich. Danach war im vergangenen Jahr nicht einmal jeder fünfte Mann über 45 Jahren (19,7 Prozent) bei der Krebs-Früherkennung. In 2019 waren es noch 21,9 Prozent. „Männer nutzen immer weniger die kostenfreien Früherkennungsuntersuchungen der...