Kunst & Kultur

Das Dortmunder Theater Fletch Bizzel hat sich eine Alternative ausgedacht. (Archivfoto: Stephan Schütze/Wir in Dortmund)

Das 9 €-Theater-Ticket auch in der freien Szene?

Ob Pandemie, Energiekrise oder Krieg, die Kultur hat es derzeit besonders schwer ihre Säle zu füllen. Vielleicht abgesehen von großen Musik-Events bleiben oftmals kleinere Veranstaltungen und Theatersäle leer. Die Netflix-Generation zieht es vor es sich zuhause gemütlich zu machen. Der Mensch scheint vergessen zu haben, was das Besondere am LIVE-Erlebnis...

Beim neuen, ehrgeizigen Projekt des kiU umfließen künstliche Welten den Gast und werden durch dessen Bewegungen gesteuert. „Laborchef“ Harald Opel demonstriert die Möglichkeiten. (Fotos: Wir in Dortmund)

Jenseits der Türschwelle: Fremde Welten

Das „kiU“ ist ein Kreativ- und Techniklabor im Dortmunder U, welches sich mit digitaler Kunst auseinandersetzt – und sie mitunter auch selbst erschafft. Auch das Fulldome-Kino im Foyer des Hauses geht auf das Konto des Forschungsprojekts der Fachhochschule. Seit Mitte November nun spielt die Truppe um den künstlerischen Leiter Harald...

Die Ausstellung findet im Ortner-Store an der Wißstraße 2 statt. (Fotos: Isabella Thiel)

„Frei-Sein!“ mit 100 Dortmunder Persönlichkeiten

Die Dortmunder Foto-Künstlerin Isabella Thiel nimmt ein ganz aktuelles Thema auf und präsentiert ihre aktuellen Arbeiten im Ortner-Store an der Wißstraße 2. Erstmalig kombiniert die diplomierte Fotografin hier in Bild und Text die Gedanken zum Thema „Frei Sein“. In ihren Foto-Shootings gaben Dortmunder Persönlichkeiten visuell und in Schriftform ganz persönliche...

Die Preisträger*innen (v. l.) Pina Mirall Wenzel, Sybille Hassinger und Alex_andra Glanc (Foto: Katharina Kavermann?

„Dortmunder Förderkorb“ ist gehoben: Kulturbüro prämiert drei Künstler*innen für ihre Konzepte

Der „Dortmunder Förderkorb“ des Kulturbüros hat bereits zum zweiten Mal spannende künstlerische Konzepte zutage gefördert: Dank einer Förderung des Kulturbüros konnten 28 Künstler*innen aus Dortmund seit dem Sommer vier bzw. acht Wochen lang Projektideen entwickeln. Drei von ihnen wurden nun prämiert: Alex_andra Glanc, Sybille Hassinger und Pina Mirall Wenzel erhalten...

Die „Glanzlicher von Phoenix“

Ist es der Feuervogel Phoenix, der aus dem dunklen Zementboden ausbricht und triumphierend in Hörder Höhen steigt? Oder ist es gar das Stahlwerk Hoesch, das vor über 30 Jahren seinen traurigen Abschied nahm, jetzt aber wie Phoenix aus der eigenen Asche steigt und einen überwältigenden Neuanfang feiert? Wohl beides und...

Landeskunstausstellung im U zeigt „Klare Kante“

KLARE KANTE! Mit diesem starken künstlerischen Bekenntnis positioniert der Bundesverband Bildender Künstlerinnen und Künstler Westfalen e. V., als Initiator und Ideengeber, die BBK Landeskunstausstellung im Dortmunder U, im Herzen des Ruhrgebiets vom 11.11.22 bis zum 08.01.23. Die Ausstellung zeigt 127 Werke aus allen neun im BBK Landesverband NRW organisierten Regionen....

Ten years after – Eine Ausstellung in der BIG gallery

Zehn Jahre sind eine lange Zeit. Auf die gemeinsame Erfolgsgeschichte mit 50 Ausstellungen blicken im jetzigen Jubiläumsjahr die vier Dortmunder Künstlerverbände BBK Ruhrgebiet, BBK Westfalen, Dortmunder Gruppe und Westfälischer Künstlerbund zusammen mit dem Gastgeber BIG-Versicherung zurück. In der BIG-gallery – im lichtdurchfluteten Foyer – fanden sehr spannende, interessante und auch...

"Alice im Wunderland" mit Bianka Lammert, Thomas Ehrlichmann und Malin Kemper während einer Probe. (Foto: Birgit Hupfeld)

Weihnachtsmärchen: „Alice im Wunderland“ feiert Premiere

Auch in diesem Jahr feiert ein weltbekannter Text als Weihnachtsmärchen des Kinder- und Jugendtheaters Premiere im Dortmunder Schauspielhaus. KJT-Intendant Andreas Gruhn erzählt den Klassiker „Alice im Wunderland” von Lewis Carroll in einer eigenen Bühnenfassung neu für ein junges Publikum ab sechs Jahren. Die Uraufführung findet  am Freitag, 11. November, um...

Foto: Johanna-Besseling

Junge Menschen für „europefiction“-Projekt gesucht

Das Kinder- und Jugendtheater Dortmund sucht für das internationale Theaterprojekt „europefiction“ spielwütige und theaterbegeisterte Menschen im Alter von 16 bis 30 Jahren, die Lust haben, neue Begegnungen rund um Kunst, Kultur und Politik zu machen sowie neue Menschen kennenzulernen. Die Leitfrage des Projektes lautet: „In was für einem Europa möchtest...

Symbolfoto: pixabay

Jugend musiziert: Anmeldeschluss für 60. Jubiläum des Musikfests naht

„Jugend musiziert“ feiert Jubiläum: Zum 60. Mal sind Schüler*innen, Auszubildende, junge Berufstätige und Studierende eingeladen, gemeinsam zu musizieren, voneinander zu lernen und sich im Wettbewerb zu vergleichen. Anmeldeschluss für „Jugend musiziert 2023“ ist der 15. November 2022. Die Kategorien des 60. Wettbewerbs lauten: Klavier solo, Harfe solo und Solo-Gesang, Drum-Set...

Ausstellung „FLOWERS!“ des Museum Ostwall im Dortmunder U begeisterte fast 15.000 Besucher*innen

Nach fünf Monaten schloss jetzt die sehr erfolgreiche Ausstellung „FLOWERS! Blumen in der Kunst des 20. & 21. Jahrhunderts“ im Dortmunder U. Fast 15.000 Besucher*innen haben die Ausstellung gesehen. Die Rückmeldungen reichten von „wunderschön“, „inspirierend“ und „visuell beeindruckend“ zu „Balsam für die Seele“. Das Museum Ostwall zeigte seit Ende April...

Die beiden Preisträger Fabian Angelo Tavernise (l.) und Simon Rühlmann. (Foto: Oliver Schaper)

Ausgezeichnete Musikschüler gewinnen erneut Sonderpreis

Die jungen Musiker Fabian Angelo Tavernise (Klavier) und Simon Rühlmann (Klarinette) waren erneut erfolgreich: Nachdem das Duo bereits in diesem Jahr bereits den ersten Platz im Bundeswettbewerb „Jugend musiziert“ gemacht hatten, wurden sie nun bei „WESPE“, dem Wochenende der Sonderpreise, mit dem Sonderpreis der Harald-Genzmer-Stiftung in der Kategorie „Beste Interpretation...

Am 2. Oktober findet ein großes Konzert mit dem Konzertchor Westfalica der Chorakademie (Foto) u. dem Orchestre de Picardie aus Amiens in der Reinoldi-Kirche statt. (Foto: Finn Löw)

Mozarts Requiem in der Reinoldikirche

Wohl kaum ein Werk der Musikgeschichte ist so mit Mythen und Legenden behaftet, wie das Requiem von Wolfgang Amadeus Mozart. Das Wunderkind als Salzburg starb mit nur 36 Jahren über der Komposition dieses magischen Werkes, die Vollendung geschah wenig später durch seinen Schüler Süßmayr. In der einmaligen Atmosphäre der Reinoldikirche...

Foto: Björn Hickmann

CABARET endlich wieder in der Oper Dortmund

Es ist eines der bekanntesten Musicals überhaupt. CABARET von John Kander, Fred Ebb,  Joe Masteroff und John van Druten hat am Samstag, 24. September 2022, um 19.30 Uhr im Dortmunder Opernhaus Premiere. In der Inszenierung von Gil Mehmert wird Musical Star und die aktuelle Trägerin des  Deutschen Musical Theater Preises...

Für zu Hause Kunst leihen

Ein Gemälde für's Schlafzimmer? Eine Skulptur für's Wohnzimmer? Ab heute können Kunstinteressierte sich Werke heimischer Künstler:innen bei der Stadt ausleihen. Das Kulturbüro Dortmund bietet mit der „Kunst Aus(leihe) Dortmund“ allen Bürger:innen die Chance, sich Kunst aus Dortmund in die eigenen vier Wände zu holen – für eine begrenzte Zeit (3,...

Vom Leerstand zur Galerie: Temporäre Ausstellung an prominentem Gebäudekomplex am Westenhellweg

Mit Kreativität gegen den Leerstand in der City: Für einige der aktuell ungenutzten Geschäftsimmobilien in der Innenstadt ermöglichen deren Eigentümer*innen derzeit kreative Zwischennutzungen. Das Ausstellungsprojekt „Spitzenlage“ von DORTMUND KREATIV bietet Künstler*innen und Kreativen temporären Ausstellungsraum in Schaufenstern und an Fassaden. Auch der prominente Gebäudekomplex Westenhellweg 37–41 wurde so zur Galerie....

Kulturbüro Dortmund unterstützt nun auch Ateliers: Jetzt für Förderung ab 2023 bewerben!

Das Kulturbüro startet ein neues Förderprogramm für Ateliers in Dortmund. Ab Montag, 19. September können sich professionelle Künstler*innen aller Sparten, die in Ateliers oder Ateliergemeinschaften arbeiten, um eine Förderung ab 2023 bewerben. „Unser Ziel ist es, möglichst umfangreich und unbürokratisch finanzielle Zuschüsse für Produktionsräume zu ermöglichen“, sagt Hendrikje Spengler, Leiterin...

Auch Möbel oder größere Objekte können geschätzt werden. (Symbolfoto: pixabay)

„Dortmunder Schätzchen“ im MKK – im November geht’s weiter

Die beliebte Veranstaltung „Dortmunder Schätzchen“ im Museum für Kunst und Kulturgeschichte bietet die Möglichkeit, Gemälde und andere Kunstgegenstände, Möbel oder größere Objekte aus Holz von Expert:innen schätzen zu lassen. Weiter geht’s mit den „Dortmunder Schätzchen“ am 11. November, 11-13 Uhr. Bitte vorab anmelden unter . Bitte bei der Anmeldung bitte...