CityWest

Shelly-Nadashi: CHATTER-BOX, 2016
© Joke Schmidt

Kunstverein wird zu einem Brutkasten für Eier, Vögel und Besucher

Bis zum 05. Februar präsentiert der Dortmunder Kunstverein seine neue Ausstellung „NESTING BOX“. An einen Ausdruck für eine menschengeschaffene Bruthilfe für Vögel angelehnt, entfaltet sich in Shelly Nadashis (*1981 in Haifa, Israel) Ausstellung NESTING BOX ein Wald in geschlossener Umgebung. Mit Objekten aus Papiermaché verwandelt sie den Kunstverein in einen...

Bürgermeisterin Birgit Jörder mit den finnischen Jugendlichen.
© Katrin Pinetzki/Stadt Dortmund

Jugendorchester hatte Besuch aus Finnland

Vom 27. Oktober bis 1. November waren 45 jugendliche Orchestermusikerinnen und -musiker aus Helsinki zu Gast in Dortmund. Auf Einladung des Dortmunder Jugendorchesters (DOJO) erkundeten sie Dortmund und die Region und probten gemeinsam mit ihren Dortmunder Kolleginnen und Kollegen. Am Ende stand ein gemeinsames Konzert im Orchesterzentrum. Bürgermeisterin Birgit Jörder...

„Bunter Teller“ – eine Art Weihnachtsmarkt im Kunstbonbon

„Bunter Teller“ – eine Art Weihnachtsmarkt im Kunstbonbon

Wenn ein zweites Mal schon als Tradition gilt, dann beginnt ab November der „traditionelle“ Weihnachtsmarkt im Kunstbonbon. Auch dieses Mal präsentieren sieben verschiedene Künstler ihre Werke. Es darf geguckt und gekauft werden. Solche Weihnachtsgeschenke gibt es woanders nicht – das ist schon mal klar! Hier alphabetisch geordnet die teilnehmenden Künstler:...

(v.l.) Helga Beckmann (Quartiersmanagement Rheinische Straße) und Ina Bahr (Stadt Dortmund, Abteilung Stadterneuerung) bei der Planung für die Einweihung
© IN-StadtMagazine

Mehr Platz für Rundlauf, Duelle und Doppel

Der Westpark ist Spiel- und Sporttreffpunkt für Bewohner und Besucher des Unionviertels. Tischtennisspielen ist bei Jung und Alt besonders beliebt. Deshalb wurde nach und nach das Angebot ausgebaut: Ausgehend von ursprünglich einer Tischtennisplatte laden inzwischen vier Platten neben dem Spielplatz „Hoch hinaus“ zu Rundläufen, Duellen und Doppeln mit Ball und...

Im Rahmen des Theaterprojekts besuchten Schülerinnen und Schüler der Wilhelm-Busch-Realschule das Theater Dortmund.
© WBR

Theater und Schule kooperieren

Seit dem Schuljahr 20011/2012 besteht eine Kooperation zwischen dem Theater Dortmund und der Wilhelm-Busch-Realschule. Den Schülerinnen und Schülern soll die Welt des Theaters nähergebracht werden, indem eine Verknüpfung des sozial- kulturellen und künstlerisch-musischen Bildungsauftrags gegeben wird. Jeder Jahrgang soll mindestens einmal pro Schuljahr entweder ein Schauspiel, ein Ballett, eine Oper...

© IN-StadtMagazine

Jüdischer Opfer wurde gedacht

Anlässlich der Pogromnacht von 1938 wurde am 9. November am jüdischen Denkmal in Dorstfeld an der Arminiusstraße, Ecke Dorstfelder Hellweg, der Opfer des Nationalsozialismus gedacht. Vor 78 Jahren wurden die Dorstfelder Synagoge sowie zahlreiche jüdische Geschäfte geplündert, zerstört und schließlich in Brand gesetzt. Trotz des kühlen und regnerischen Wetters fanden...

Viele Gäste und der Oberbürgermeister kamen zur offiziellen Aufstellung der Schilder © IN-StadtMagazine

„Interessengemeinschaft Zechensiedlung Oberdorstfeld“ stellte neue Infotafeln auf

Nach umfangreichen Forschungen ließ die „Interessengemeinschaft Zechensiedlung Oberdorstfeld „ (IG) fünf große Schilder mit Infos über die bereits über 100 Jahre alte Zechen-Siedlung an verschiedenen Standorten in Oberdorstfeld aufstellen. Zur offiziellen Aufstellung kamen Vertreter der Bezirksvertretung Innenstadt-West, Mitglieder der IG Zechensiedlung, Henriette Brink-Kloke und Anneke Lamot von der Denkmalbehörde und...

Geheimnisvolles tat sich im Oktober auf dem Gelände der Gutenberg-Grundschule an der Arminiusstraße in Dorstfeld. Zwei Tage lang wurde dort gesägt, geschraubt und gehämmert. Ein kleines Häuschen nahm Gestalt an, das sich nach der Fertigstellung als „Hexenhäuschen“ entpuppte. Zog dort etwa eine Hexe ein? 

Nein..... 

Schulleiterin Angela Möller war auf der Suche nach einer anderen Umgebung für die Bildungs- und Kulturarbeit zum Beispiel durch Märchen. Sie wünschte sich auch eine ansprechende Motivation für die AGs sowie Lese- und Sprachförderungs-Gruppen, insbesondere für ausländische Kinder. In einem Düsseldorfer Baumarkt wurde die engagierte Schulleiterin fündig und bestellte dort das Häuschen samt Montage. 

Innen stehen inzwischen Tische und Stühle für rund 10 Kinder und auch ein schöner Teppich wurde bereits ausgelegt. Für Lesestunden im Deutschunterricht ist das Häuschen nun ebenso bestens geeignet und steht außerdem im Rahmen der Offenen Ganztagsschule in den Pausen für die Kinder offen. Damit es über die Nutzung keinen Streit gibt, wurde für die Pausennutzung schon ein Plan erstellt. Weitere Nutzungspläne erstellt das Schülerparlament. 

Die endgültige Innenraumgestaltung übernehmen jetzt die Kinder und für das Frühjahr 2017 ist die offizielle Einweihung mit Eltern und Kindern geplant. Finanziert wurde diese schöne Idee übrigens von der Bezirksvertretung mit 7.000 EUR und der Förderverein der Schule trug mit weiteren 1.700 EUR zur Realisierung bei.Bezirksbürgermeister Innenstadt-West; Angela Möller, Schulleiterin und Oliver Krauß, Geschäftsführung Bezirksvertretung und Stadtbezirksmarketing Innenstadt-West
© IN-StadtMagazine

Eine Hexe als Nachbarin?

Geheimnisvolles tat sich im Oktober auf dem Gelände der Gutenberg-Grundschule an der Arminiusstraße in Dorstfeld. Zwei Tage lang wurde dort gesägt, geschraubt und gehämmert. Ein kleines Häuschen nahm Gestalt an, das sich nach der Fertigstellung als „Hexenhäuschen“ entpuppte. Zog dort etwa eine Hexe ein? Nein..... Schulleiterin Angela Möller war auf...

RSG

Tag der offenen Tür am RSG bietet Forscherstunden

Das Reinoldus- und Schiller-Gymnasium lädt am 3.12.2016 von 9.30 bis 12.30 Uhr zum Tag der offenen Tür ein. In der Forscherstunde können Kinder experimentieren und so einen Eindruck von interessanten Projekten an der Schule gewinnen. Folgende Forscherstunden werden angeboten: - Angebot 1 (Musik) Saxophon, Klarinette, Trompete... : Welches Instrument passt...

Viele (Schwarz-Weiß)-Fotos wurden ausgetauscht.

Nachbarschaftstreffen nach 86 Jahren in Oberdorstfeld

In unserer letzten Ausgabe rief Klaus P. Keuntje zu einem Nachbarschaftstreffen der aktuellen und ehemaligen Bewohner der DOGEWO-Siedlung und der Häuser im Bereich der Straßen Fine-Frau, Planetenfeldstraße, Am Täufling, Schieferbank und Am Hartweg nach rund 86 Jahren auf. Nun können wir berichten, dass dieses Treffen im Oktober ein voller Erfolg...

Investor möchte Dorstfelder Kirche kaufen

Investor möchte Dorstfelder Kirche kaufen

„Ein Investor möchte die Dorstfelder Kirche an der Hochstraße nebst dem dazugehörigen Pfarrhaus kaufen“, berichtete kürzlich Pfarrer Christian Höfener-Wolf von der Elias-Kirchengemeinde. Der Investor plant, das seit 2013 entwidmete Gotteshaus zur „Eventkirche“ für diverse Veranstaltungen umzubauen. Hier sollen dann künftig Tagungen, Ausstellungen und Konzerte stattfinden oder auch Hochzeiten, Geburtstage und...

Das tapfere Schneiderlein auf der weihnachtlichen Märchenbühne

Das tapfere Schneiderlein auf der weihnachtlichen Märchenbühne

Nachdem im vergangenen Jahr eine etwas modernere Geschichte auf die Bühne gebracht wurde, wird es diesmal am 10. Dezember beim Weihnachtsmärchen im Kirchlinder Schulzentrum wieder richtig klassisch, denn auf dem Programm steht „Das tapfere Schneiderlein“ der Gebrüder Grimm. Im vom VfV Fidelitas Dorstfeld aufgeführten Stück hält alle Welt – und...

Spickufer – Kompetenz vor Ort 

Spickufer – Kompetenz vor Ort 

Die Adresse „Spickufer“ in Oberdorstfeld hat so einiges zu bieten. Außer einer ruhigen Wohnlage an einem kleinen Park findet man hier eine erstaunliche Anzahl an Dienstleistern der unterschiedlichsten Fachrichtungen. Die Provinzial Versicherung ist ihrem Standort in Dorstfeld seit über 30 Jahren treu geblieben. „Die Verbundenheit mit unseren Dorstfelder Kunden ist...

Sieger der Tennis-Westmeisterschaft.
Wolfgang Höhne
Pressewart ATV Dorstfeld

„ATV dominiert Konkurrenz bei den Westmeisterschaften“

Zum Ende der diesjährigen Tennissaison stand noch einmal ein echtes Highlight auf dem Terminkalender: Die Westmeisterschaften! Fünf Tennisvereine aus dem Dortmunder Westen treten hierbei jedes Jahr gegeneinander an. Hierzu gehören neben dem ATV Dorstfeld auch der TC Oespel-Kley, der THC BW Lütgen­dortmund, der Huckarder TC und aufgrund der räumlichen Nähe...

Wir suchen Verstärkung!

TV Germania Marterloh sucht Verstärkung

TV Germania-Marterloh heißt unser Handballverein und unsere Heimathalle ist die des Bert-Brecht Gymnasiums in Kirchlinde. Wir möchten eine neue Damenmannschaft gründen. Fünf Frauen im Alter zwischen 16 und 25 Jahren haben sich bereits gefunden. Jetzt sind wir auf der Suche nach weiteren Spielerinnen, die, wie wir, gerne Handball spielen möchten....

Rundfahrt führte auch nach Dorstfeld

Rundfahrt führte auch nach Dorstfeld

Im Zuge seiner jährlichen Gartenanlagen-Rundfahrt besuchte der Stadtverband Dortmunder Gartenvereine Anfang September insgesamt drei Gartenanlagen. Auch der Anlage Glück-Auf in Dorstfeld statteten die Mitglieder einen Besuch bei bestem Wetter ab.

„Gourmet Wandertag“

„Gourmet Wandertag“

Bei zwischenzeitlichem Sonnenschein präsentiert sich die Wandergruppe des ATV Dorstfeld auf der Rasenfläche hinter der Heinrich-Hartwig-Turnhalle in Dorstfeld. Die unter dem Titel „Gourmet Wandertag“ durch Dorstfeld, Marten und Wischlingen führende Wanderung litt unter den widrigen Wetterumständen. Pünktlich zum Buffet spielte das Wetter dann aber halbwegs wieder mit.

Das Team unterstützt den MGV-Dortmund-Dorstfeld 1858.

Ein starkes Team

Man sollte annehmen, dass in einem Männer-Gesangverein keine Frau zu finden ist. Nicht so beim MGV-Dortmund-Dorstfeld 1858. Im Probenlokal in der Karl-Funke-Str. 71 verbringen 12 Frauen teilweise ihre Freizeit. Sie sind ehrenamtlich tätig und nehmen damit den Sängern eine ganze Menge Arbeit ab, so dass diese sich voll und ganz...

Das Tenniscamp – unser kleines Olympia

Das Tenniscamp – unser kleines Olympia

Wie jedes Jahr fand in der letzten Woche der Sommerferien unser berühmt-berüchtigtes Tenniscamp statt – zufällig zeitgleich mit den olympischen Spielen in Rio, was scheinbar auch auf die teilnehmenden Kinder abfärbte. Von Klein bis Groß war mal wieder jedes Alter vertreten und genau so bunt wie das Altersspektrum war auch...

„Komm, wir arbeiten an Stationen!“

„Komm, wir arbeiten an Stationen!“

Im Juni wurde in der Wilhelm-Busch-Realschule (WBR) die MINT-Werkstatt, vertreten durch Mitarbeiter des Technikzentrums Minden-Lübbecke, durchgeführt. MINT ist eine bundesweite Initiative und steht für die Bereiche Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik. Ziel ist, junge Menschen, insbesondere auch Mädchen, für Berufe aus diesen Bereichen zu begeistern und qualifizierte Fachkräfte zu gewinnen,...

Das Schauspiel-Ensemble

Zwei coole Jungs zum Abschied

Über 30 Schülerinnen und Schüler des Q1-Literaturkurses des Reinoldus- und Schiller-Gymnasiums haben sich im letzten Schuljahr mit dem Theaterprojekt „Zwei Herren aus Verona“ von William Shakespeare befasst. Eine Hälfte entschied sich für die Schauspielerei, die andere konnte mit der Tanz-Choreographie von Joline Rohman eindrucksvolle Akzente setzen. Musikalisch dramatisch wurde es...

Walter Liggesmeyer in seiner Wohnung

Walter Liggesmeyer – ein Leben für die Kunst

Der bekannte Dortmunder Maler und Schriftsteller Walter Liggesmeyer wurde 1938 in Paderborn geboren und verbrachte seine Kindheit in Bad Lippspringe. Nach einer Banklehre kam er 1958 nach Dortmund, um sein Abitur auf dem Abendgymnasium (damals das einzige weit und breit) zu absolvieren. In Münster studierte er Jura und arbeitete dann...

Westend-Sommer Weekend

Westend-Sommer Weekend

Unter dem Motto Sport, Musik, Kunst und Unterhaltung begann der Westend-Sommer zum dritten Mal im sommerlich heißen Westpark. Auf zahlreichen Tischen und Bänken oder mitgebrachten Decken ließ sich so bei Kunst, Live-Musik ,Trödelmarkt sowie einem großes Angebot an kulinarischen Highlights entspannt das Wochenende genießen. Der Samstag stand ganz im Zeichen der...